Tagesgeldzinsen im Vergleich

Banken und Sparkassen bieten heute fast alle ein Tagesgeldkonto an. Der deutliche Trend zum Tagesgeldkonto ist schon seit einigen Jahren erkennbar, da das Tagesgeldkonto zahlreiche Vorteile bietet, so zum Beispiel ein hohes Maß an Flexibilität. Ein weiterer Faktor, der für das Tagesgeldkonto spricht, sind die hohen Zinsen, die von den Banken für die Tagesgeldanlage geboten werden.

Wichtige Kriterien beim Tagesgeldkonto

Auf der Suche nach dem besten Angebot, sollte man als Verbraucher einige wichtige Merkmale berücksichtigen.
Ein wichtiger Faktor sind selbstverständlich die Zinsen. Die Zinsen sind beim Tagesgeldkonto ausßergewöhnlich hoch, in den meisten Fällen können die Tagesgeldzinsen mit den Zinsen beim Festgeldkonto mithalten. Die Zinsen beim Tagesgeldkonto sind flexibel und können sich dem entsprechend immer verändern. Daher ist Vorsicht geboten, die Zinsen können steigen, aber auf der anderen Seite aber auch fallen. Gegen fallende Zinsen kann man sich jedoch absichern. Als Verbraucher sollte man darauf achten, ob eine Zinsgarantie angeboten wird. Die Zinsgarantie wird von vielen Banken angeboten, die Zinsgarantie stellt sicher das die Zinsen gehalten werden. Die Zinsgarantie sorgt dafür das die Tagesgeldzinsen lediglich zum Vorteil des Verbrauchers abgeändert werden können, ein Sinken der Zinsen ist nicht möglich. Wichtig ist auch die Verzinsung. Die Verzinsung ist dafür entscheidend, in welchen Abständen die Verzinsung erfolgt. Üblich ist immer noch die jährliche Verzinsung zum Ende des Jahres.

Nicht selten wird jedoch auch eine 1/4-jährliche bzw. quartalsweise Verzinsung angeboten. Wenige Anbieter bieten eine monatliche Verzinsung an. Die Beliebtheit des Tagesgeldkontos kann auch auf die Sicherheit zurückgeführt werden. Die Einlage ist über den Bundesverband Deutscher Banken gegeben. Die gesetzliche Einlagensicherung beträgt 100.000 Euro. Ergänzend wird von vielen Banken eine private, interne Einlagensicherung angeboten. Trotz der attraktiven Konditionen bei vielen Anbietern ist die tägliche Verfügbarkeit beim Tagesgeldkonto gegeben. Die tägliche Verfügbarkeit der gesamten Anlagesumme ist bei jedem Anbieter gegeben. Neben der täglichen Verfügbarkeit ist auch häufig keine Vertragsbindung gegeben, dadurch kann ein Anbieterwechsel auch nach dem Vertragsabschluss erfolgen.

Tagesgeldzinsen Vergleich

Der Tagesgeldzinsen Vergleich ist heute im Internet möglich. Finanzportale stellen für den Verbraucher Vergleichsmöglichkeiten für Tagesgeldkonten bereit. Häufig wird der Vergleich mit einem Vergleichsrechner angeboten. Der Vergleichsrechner bietet den wesentlichen Vorteil, dass der Vergleich mit individuellen Angaben durchgeführt werden kann. Durch die Berücksichtigung einer bestimmten Anlagesumme wird der Vergleich besonders genau. Der Tagesgeldzinsen Vergleich im Internet ist kostenfrei, schnell und einfach. Durch den Vergleich kann man von den höchsten Zinsen profitieren und somit die Anlageninstensität erheblich steigern.