Das beste Tagesgeldkonto hier im Zinsvergleich

Tagesgeldkonten gehören zu den beliebten Geldanlageformen. Sie vereinen lukrative Renditen und große Sicherheit.

Im Gegensatz zu Aktien, Fonds oder weiteren spekulative Kapitalanlageformen birgt ein Tagesgeldkonto kein Verlustrisiko. Außerdem zeichnet sich das Tagesgeldkonto durch seine große Flexibilität aus, da das darin befindliche Geld täglich verfügbar ist. Wer sich dazu entschlossen hat, ein Tagesgeldkonto zu eröffnen, sollte vorab allerdings unterschiedliche Anbieter vergleichen und dabei einen Tagesgeldkonto Zinsvergleich durchzuführen. Hierbei erhält man nicht nur einen Überblick über sehr viele marktaktuellen Angebote, sondern erhält zahlreiche Informationen zum Thema Tagesgeld, Konditionen und vieles mehr.

Gemeinsamkeiten der meisten Anbieter

Alle Tagesgeldkonten haben eine Gemeinsamkeit, sie besitzen eine hohe Rendite, sind eine sichere Geldanlage und bieten hohe Flexibilität. Meist sind die Tagesgeldkonten auch kostenfrei, die Kontoeröffnung sowie die Kontoauflösung sind kostenlos, es fallen keine Kontoführungsgebühren an und auch ein Kontowechsel ist jederzeit kostenfrei. Tagesgeldkonten können nicht für Bankengeschäfte wie Überweisungen oder Lastschriften verwendet werden, weshalb sie immer an ein Girokonto gekoppelt sind. Auszahlungen vom Tagesgeldkonto werden nur auf das angegebene Referenzkonto getätigt.

Hohe Zinsen auf das Tagesgeld

Festgeld- und Tagesgeldkonten gehören zu einer der beliebtesten Geldanlageformen. Vor allem auch deshalb, weil die attraktiven Zinsen einen lukrativen Ertrag ermöglichen. Obwohl Banken rein theoretisch täglich ihre Zinsen auf das Tagesgeldkonto ändern könnten, halten sie die Zinsen meist stabil. Denn nicht nur die Banken könnten täglich die Zinsen erhöhen oder senken, sondern auch Kunden könnten täglich ihr Geld vom Tagesgeldkonto abheben, da es keine Kündigungsfristen gibt. Der Zinssatz bleibt stets variabel und ist nie fest vereinbart.

Warum sind Tagesgeldkonten so beliebt?

Tagesgeldkonten haben kein Kursverlustrisiko, wie beispielsweise bei spekulativen Kapitalanlagen. Außerdem werden deutlich höhere Zinsen als beispielsweise auf ein Sparbuch gegeben und dennoch ist das Geld täglich verfügbar.

Warum die einzelnen Tagesgeldkonten vergleichen?

Bevor man sich für ein Tagesgeldkonto entscheidet, sollte man mittels eines Tagesgeldkonten Vergleichsrechner einen Vergleich der einzelnen Anbieter durchführen. Teilweise unterscheiden sich die einzelnen Angebote stark und das nicht nur beim Zinssatz. Neukunden profitieren nicht selten von einer Neukundengarantie mit einem höheren Zinssatz. Beim Vergleich werden deshalb nicht nur die aktuellen Zinssätze verglichen, sondern auch die Konditionen der einzelnen Anbieter. Ein großer Unterschied der einzelnen Anbieter liegt auch im Intervall der Zinsgutschrift. Die Zinsen können entweder monatlich, quartalsweise oder jährlich gutgeschrieben werden. Den größten Vorteil haben Kunden bei der monatlichen Zinsgutschrift. Im Laufe des Jahres arbeiten die Zinsen wieder mit, es tritt also der sogenannte Zinseszins ein. Gerade bei größeren Summen ist der Betrag nicht unerheblich.